fbpx

«Wenn wir nichts unternehmen, steht die Auslöschung der natürlichen Welt vor der Tür»

Im polnischen Kattowitz findet der 24. UN-Klimagipfel statt. Politiker aus 200 Staaten besprechen während zwei Wochen, wie die Beschlüsse des Pariser Klimaabkommens in die Tat umgesetzt werden können. Hauptziel ist es, die Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius zu beschränken. 

Attenborough warnt vor dem Klimawandel

Neben den anwesenden Politikern kam auch Sir David Attenborough zu Worte. Du kennst ihn vielleicht als Naturforscher aus Dokumentationen wie «Planet Earth» oder «Blue Planet». Attenborough vertrat dabei die Stimme der Weltbevölkerung.

Er mahnte die Anwesenden: «Wir stehen vor einem menschengemachten Disaster, das die ganze Welt betrifft. Die grösste Bedrohung seit Tausenden Jahren: der Klimawandel. Wenn wir jetzt nichts unternehmen, steht der Kollaps unserer Zivilisation und die Auslöschung eines Grossteils der natürlichen Welt vor der Tür.» 

Attenborough
Sir David Attenborough warnt die Politiker der Welt.

Er zeigte den Teilnehmern ein Video mit Ausschnitten aus aller Welt. Menschen sprachen darin ihre Besorgnis über die Zukunft ihrer Heimat aus. «Dies war mal mein Haus», erzählt eine Frau, die vor einem niedergebrannten Gebäude steht. «Waldbrände haben es zerstört.» 

Attenborough fuhr fort: «Die Menschen der Welt haben gesprochen. Wir haben keine Zeit mehr. Jetzt müsst ihr, die Entscheidungsträger, handeln. Anführer der Welt, jetzt müsst ihr führen! Der Fortbestand unserer Zivilisation und der Natur liegt in euren Händen.»

Die Doku-Serie «Blue Planet II» wird von David Attenborough gesprochen.

In Brüssel demonstrieren Tausende

Am Sonntag vor Beginn des Gipfels haben 65’000 Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Sie forderten, dass am Klimagipfel eine Reduzierung der Treibstoffemissionen beschlossen wird. Zudem soll Energie verstärkt aus erneuerbaren Quellen gewonnen werden und mehr Projekte für eine saubere Luft durchgeführt werden. 

US-Präsident Donald Trump und Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro haben ihren Missmut über den Klimagipfel zum Ausdruck gebracht und lehnen weiterhin ab, dass der Klimawandel von Menschenhand gemacht ist. 

Hier kannst du David Attenboroughs Ansprache hören.

Bilder: www.dfat.gov.au CC BY 3.0 , Screenshot Youtube